Maltherapie und Gestaltungstherapie

Für wen ist Mal- und Gestaltungstherapie geeignet?

  • Die Mal- und Gestaltungstherapie (MGT) eignet sich allgemein für alle Menschen, die neugierig sind, sich selbst und ihr kreatives Potential besser kennenzulernen.
  • Sie  ist geeignet für psychisch gesunde Menschen in schwierigen Lebens- und Krisensituationen, dient der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung und unterstützt als  begleitende Maßnahme bei Lebensumbrüchen und -veränderungen.
  • Auch in Krisen- und Konfliktsituationen kann die MGT sehr hilfreich sein, da sie die Möglichkeit bietet, innere Bilder und Emotionen auszudrücken, ohne darüber reden zu müssen.
  • Menschen in Krisenzeiten können ihre Situation häufig nicht mehr mit Worten zum Ausdruck bringen und sind blockiert. Mit Hilfe der MGT wird eine andere Art von „Sprache“ wiedergefunden -  der kreative Ausdruck (ein Bild, eine Skulptur, ... entsteht) -  und damit können Blockaden und Hemmungen gelöst werden und führt zu einer Erleichterung und Entlastung.

Hände, Pinsel, Spachteln, ...  das spielerisch lustvolle Experimentieren und Erleben von Farben und Materialien machen das „Sprechen“ nur mehr zur „Begleiterscheinung“.

Es wird in der anschließenden Bildbesprechung der Bezug zwischen der individuellen Symbolik des gestalteten Objekts und den aktuellen Lebensthemen hergestellt. Dieser veränderte Ansatz macht es möglich, neue Strategien einzutrainieren und mit Konflikt-, Krisen- und Problemsituationen anders umzugehen.

Kreativität erfordert den Mut, Sicherheiten loszulassen!

Erich Fromm
,,

Andere Motivationen für Mal- und Gestaltungstherapie sind:

  • Ein inneres Bedürfnis nach Veränderung
  • Mit Burnout, Ängsten und Stresssituationen umzugehen
  • Der Wunsch nach Selbstbestimmung und Neuorientierung
  • Die Sehnsucht, die eigenen Ressourcen zu entdecken und im Alltag zu nutzen
  • Lösungsansätze für Beziehungskonflikte oder Erziehungsprobleme erhalten
  • Trennung, Verlust und Trauerarbeit
  • Angst- und Panikerleben, Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht
  • Fragen im Umgang mit Essen und dem eigenen Körper

Wer  Freude, Neugier und die Bereitschaft mitbringt, sich auf die Suche nach Innen zu begeben, mit Farben und verschiedenen Materialen zu experimentieren  -  ist bei MGT richtig!

Es geht nicht darum, ein künstlerisch wertvolles Bild oder Objekt zu gestalten, sondern Freude am kreativen TUN zu empfinden. Es gibt kein RICHTIG und kein FALSCH!

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können über den Weg der kreativen Ausdruckstechniken, Imaginationen, Märchenarbeit oder dem Rollenspiel,  Zugang zu inneren Ressourcen und ihren Potentialen erlangen.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

Albert Einstein
,,